Neue Pilotanlage erweitert die Testmöglichkeiten von Tissue-Produkten bei SAUERESSIG Surfaces

Presse, Surfaces
©Matthews International GmbH
©Matthews International GmbH

Mithilfe der neu installierten hauseigenen Pilotanlage, bietet SAUERESSIG Surfaces seinen Kund:innen die Möglichkeit, die Eigenschaften und die Leistungsfähigkeit von Tissue-Produkten unter realistischen Bedingungen am Unternehmensstandort Mönchengladbach zu testen.

Neue Märkte mit geringem Investitionsrisiko erschließen – das ist einer der größten Vorteile, welcher die Pilotanlage zu bieten hat. Auf dieser Weise ist es möglich, Prototypen mit unterschiedlichen technischen Eigenschaften zu entwickeln und neue Designs im Tissue-Segment zu testen, noch bevor die eigentliche Produktionswalze gefertigt wurde.

Fokussiert auf eine hohe Produktqualität ist SAUERESSIGs neue Pilotanlage mit moderner Technologie gerüstet. Mit einer Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 650m/min und der Ausstattung mit drei Abwicklern überzeugt sie zudem in hohem Maße mit Effizienz. Auch Prägetechnologien, darunter Nested und Top to Top sowie das Vorprägen, werden durch die neue Pilotanlage ermöglicht. Außerdem ist das Verleimen der vorderen und hinteren Lage (Top- und Backsheet) durch zwei vorhandenen Leimauftragseinheiten problemlos realisierbar.

„Wir sind sehr zufrieden, dass an unserem SAUERESSIG Standort Mönchengladbach die ersten erfolgreichen Tests mit Tissue-Anwendungen stattgefunden haben“, sagt Andreas Greving, Sales Manager Tissue, „und wir freuen uns auf weitere Entwicklungen, Testreihen und Forschungsprogramme in naher Zukunft.“

Erfahren Sie mehr über unsere Tissue-Lösungen: https://www.saueressig.com/surfaces/was-wir-tun/tissue/